Wärmedämmung

Bestandteile eines Wärmedämmverbundsystems

Die Hauptaufgabe eines Fassadendämmsystems besteht darin, Wärmeverluste des Hauses zu minimieren. Nur ein gut zusammengesetztes, geprüftes und präzise verlegtes  Fassadendämmsystem erfüllt diese Aufgabe. Außerdem kann es den Belastungen durch Wetter und Umweltschmutz auf Dauer standhalten. Grundsätzlich setzt sich ein Dämmsystem aus folgenden Komponenten zusammen:

1. Klebemörtel: Befestigt den Dämmstoff auf der Mauer.

2. Dämmstoff: Erfüllt die Hauptaufgabe der Wärmedämmung.

3. Dübel: Rand- oder Flächenverdübelung

4. Armierungsputz: Bettet die Armierung ein und bindet sie an den Dämmstoff.

5. Armierung: Bildet den festen Untergrund für die Schlussbeschichtung. Verhindert Risse.

6. Grundierung: Dient als Saugausgleich.

7. Schlussbeschichtung: Oberputz oder Farbe. Dient der Fassadengestaltung und trägt zum Wetterschutz bei.

 

Benötigen Sie weitere Informationen?
>> Kontaktieren Sie uns